Die drei effizientesten Waschmaschinen – Ein Vergleich

Hat Ihre Waschmaschine den Geist aufgegeben? Sind Sie ausgezogen und halten Ausschau nach einer neuen Waschmaschine? Folgend möchte ich Ihnen die 3 effizientesten Waschmaschinen bis dato vorstellen.

Beko WMB 71643 PTE Waschmaschine

Leistung und Effizienz
Beko WMB 71643 PTE Bei einer Abmessung von 84 x 60 x 54 cm und einem Gewicht von 76 kg bietet diese Maschine ein breites Spektrum an Programm- und auch Zusatzfunktionen für beispielsweise Buntwäsche, Kochwäsche, Hemden und noch vielem mehr.

Das Beko-Gerät verfügt sogar über eine Selbstreinigungsfunktion.
Außerdem verfügt es über ein Feature namens Pet Hair Removal, mit welchem die Haare der Haustiere aus der Kleidung mit einem speziellen Spülprogramm entfernt werden.

Bei Schleuderdrehzahlen von 600 bis 1.600 Umdrehungen in der Minute, arbeitet die Waschmaschine angenehm leise.

Energie- und Wasserverbrauch

  • die Beko WMB 71643 PTE ist mit der Energieeffizienzklasse A ausgestattet
  • Verbrauch liegt bei ca. 171 kWh pro Jahr
  • Wasserverbrauch von ca 9.020 Litern pro Jahr liegt sehr niedrig

Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Die Waschmaschine bekommt man für ca. 340,00 Euro bei amazon zu einem sehr angenehm niedrigen Preis.

FAZIT:

  • Wer sich gerade überlegt, eine leise und vor allem effiziente Waschmaschine zu kaufen, macht bei diesem Exemplar keinen Fehler. Quelle Hersteller Beko

Siemens iQ300 WM14E425

Leistung und Effizienz
Siemens iQ300 WM14E425 Die Siemens-Waschmaschine hat die Maße 84,8 x 60 x 59 cm. Sie ist umbaufähig, jedoch wird das Unterbaublech nicht mitgeliefert. Durch die Funktion waterPerfect, punktet dieses Gerät durch hohe Effizienz beim Waschen und Spülen.

Beinhaltet sind die Standardprogramme wie Schnell/Mix, Hemden, Pflegeleicht Plus und noch mehr. Ein sehr interessantes Feature ist auch das EcoPerfekt, welches dabei hilft, Energie und Wasser zu sparen (Link zum Test von: Waschmaschinen Check)

Energie- und Wasserverbrauch

  • Einzuordnen ist sie in der Energieeffizienzklasse A und hat einen jährlichen Energieverbrauch von 165 kWh.
  • Leider ist der Wasserverbrauch bei 10.700 Litern recht hoch.

Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Online bekommt man die Siemens iQ300 WM14E425 gegenüber dem Siemens-UVP für ein Schnäppchen. Der Preis liegt bei amazon um die 430,00 Euro neu.

FAZIT:

  • Diese Waschmaschine eignet sich vor allem für den kleineren Haushalt und kann durch den niedrigen Preis und der guten Qualität punkten.

Siemens iQ800 WM14Y54D

Leistung und Effizienz
Die Waschmaschine arbeitet mit den Maßen 85 x 60 x 59 cm außerordentlich leise. Neben den Standardprogrammen für Baumwolle, Pflegeleicht Plus, bringt es auch Spezialprogramme für Kopfkissen, etc. mit.

Energie- und Wasserverbrauch

  • Auch diese Waschmaschine verfügt über die Energieeffizienzklasse A und verbraucht jährlich an die 189 kWh. Der Wasserverbrauch liegt bei 10.500 Litern pro Jahr.

Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Mit ihrer großen Anzahl an Features und ihrer hohen Effizienz, ist sie sehr preiswert. Der Preis liegt bei amazon um die 640,00 Euro neu.

FAZIT:

  • Ideal ist diese Maschine für die größeren Haushälte und lohnt sich bei bei den Stromersparnissen.

Diese 7 Features benötigt jeder gute Trockner

Wäschetrockner erleichtern die Hausarbeit

Wäschewaschen zählt nicht zu den beliebtesten Aufgaben im Haushalt. Besonders das Ab- und Aufhängen kostet Zeit und ist recht mühsam. In kleineren Wohnungen ist meistens auch nicht ausreichend Platz für einen Wäscheständer. Deshalb sind Wäschetrockner oft unverzichtbar. Außerdem wird die Wäsche im Trockner auch ohne Weichspüler angenehm weich. Zwar sind die Wäschetrockner längst keine so starken Stromverbraucher mehr, dennoch gibt es bei den einzelnen Modellen noch große Unterschiede beim Stromverbrauch.

Auf die unterschiedlichen Merkmale beim Kauf achten

Wäschetrockner

Ein falsch gekaufter Trockner kann ganz schön teuer werden. Deshalb sollten beim Kauf eines neuen Gerätes einige Merkmale und Eigenschaften des Trockners genauer betrachtet werden. An erster Stelle steht der Energieverbrauch. Viele Geräte müssen ein Energielabel tragen. Wer sich daran orientiert, spart Energie. Auf dem Label, welches auf dem Trockner klebt, kann der Energieverbrauch abgelesen werden.

Sparsame Trockner kaufen

Ein Trockengang verbraucht ungefähr 1,4 kWh bis 4,4 kWh. Der neue Trockner sollte eine eingebaute Wärmepumpe haben. Dadurch kann die Hälfte der Energie eingespart werden. Gleichzeitig sollte nur ein Trockner gekauft werden. Waschtrockner, eine Kombination aus Trockner und Waschmaschine, sind nicht zu empfehlen, weil sie viel mehr Energie verbrauchen. Beim Kauf gilt es auf hohe Energieeffizienzklassen, nämlich A++, zu achten. Sollten Sie lieber einen Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner (Test) wählen? Dieser Link gibt Ihnen Klarheit.

Verschiedene Trocknungsgrade

Unterschiedliche Gewebe erfordern unterschiedliche Trocknungsprogramme. Alle Trockner haben die Taste bügeltrocken und schranktrocken. Innovative Geräte bieten auch Zusatzfunktionen, wie beispielsweise mangeltrocken. Dabei verbleibt mehr Feuchtigkeit in der Wäsche, etwa für die Nachbearbeitung in einer Heißmangel.

Das Fassungsvermögen der Trommel

Wäschetrommel Ein wichtiges Kaufkriterium ist das Fassungsvermögen der Wäschetrommel. Grundsätzlich kann man sich an dem Fassungsvermögen der Waschmaschine orientieren. Zu beachten ist jedoch, dass feuchte Wäsche immer schwerer ist. Aus diesem Grund muss das Fassungsvermögen des Trockners nach oben korrigiert werden. Für einen Single- Haushalt ist ein Fassungsvermögen zwischen drei und fünf Kilogramm durchaus ausreichend, Familien sollten sich für ein Fassungsvermögen um die neun Kilogramm entscheiden.

Der richtige Platz für den Trockner

Wo soll der Trockner überhaupt stehen? Je nach Standort muss der neue Trockner eine spezielle Bauweise aufweisen. Abluft- und Kondensationstrocker arbeiten annähernd nach dem selben Prinzip: Im Innenraum des Trockners wird die Luft erhitzt und die warme Luft entzieht der Wäsche die Feuchtigkeit. Die beiden Trockner unterscheiden sich aber, wenn es um die Ableitung der Luft geht.

Unterschiedliche Abluftsysteme

Der Ablufttrockner (Info) befördert die Luft über einen Schlauch aus dem Trockner. Die Schlauchverbindung muss an einem Abluftsystem angeschlossen sein oder aus einem Fenster, zum Beispiel dem Keller- oder Badezimmer, gehängt werden. Für Räume ohne Fenster ist der
Kondensationstrockner besser geeignet. Die Feuchtigkeit wird in einem Behälter gesammelt.

Auf die Lautstärke achten

Die unterschiedlichen Modelle verursachen unterschiedliche Geräusche. Auf dem Energielabel wird die Lautstärke des Trockners in Dezibel ausgewiesen. Viele Trockner erreichen einen Wert von 65 Dezibel und dieser Wert ist empfehlenswert. Ab einen Wert von 80 Dezibel ist der Trockner für Wohnungen nicht mehr geeignet.

Benutzerfreundlichkeit und hochwertige Verarbeitung

Es sollten nur hochwertige und vor allem langlebige Materialien bei der Herstellung verwendet werden. Unbedingt auf die Qualität achten! Wichtig ist auch die Benutzerfreundlichkeit. Nicht jeder braucht alle Funktionen und Programme. Als Faustregel gilt: Je mehr Funktionen, desto teurer ist das Gerät. Es muss jeder Käufer selbst entscheiden, ob er eine Innenraumbeleuchtung oder einen Touchscreen benötigt. Entscheidend ist jedoch, dass ein hoher Bedienkomfort erreicht wird. Dazu zählen sinnvoll angeordnete Bedienelemente und gut lesbare Beschriftungen.

Die Geschirrspülmaschine – Ein Ratgeber

Praktisch und vor allem in einem Mehrpersonenhaushalt unverzichtbar ist die Geschirrspülmaschine. Wer Zeit und Geld sparen möchte, der sollte sich so ein Teil anschaffen. Denn durch die Geschirrspülmaschine (Testberichte-Homepage) entfällt das lästige Abwaschen und Abtrocknen von benutztem Geschirr. Einfach das benutzte Besteck und Geschirr in die Spülmaschine tun, anmachen und schon ist es wieder sauber.

Dennoch sollte man beim Kauf einer Geschirrspülmaschine einiges beachten. Erstmal muss man entscheiden, welches Modell für einen das Passende ist, denn schließlich macht es einen großen Unterschied, ob man alleine lebt oder mit mehreren Personen zusammen eine Maschine benutzt. Viele Maschinen sind so groß, dass es für ein bis zwei Personen schwer ist diese mit benutztem Geschirr zu füllen, bevor Nachschub an sauberen Sachen notwendig wird. Vor allem Singles und Paare sollten sich daher für eine kleine Variante entscheiden.

geschirrspueler

Vorteile

Der Vorteil bei kleineren Geräten liegt nicht nur in den geringeren Anschaffungskosten. Hier fallen auch weniger Wasserkosten an, denn schließlich benötigt eine kleine Geschirrspülmaschine auch weniger Wasser im Verbrauch. Wer mit mehreren Personen in einem Haushalt lebt, kann daher ruhig ein gängiges Modell unter den Geschirrspülmaschinen wählen. Allerdings sollte man hier der Umwelt zu liebe auf einen geringen Wasserverbrauch achten. Viele Maschinen sind mittlerweile so effizient, dass sie weniger Wasser benötigen, als beim Spülen von Hand nötig wäre. Hier lohnt es sich schon mal ein paar Euro mehr für den Kauf einer hochwertigen Spüle hin zu legen. Langfristig rechnet es sich nämlich erheblich, ob man ein energieeffizientes Modell gewählt hat oder nicht.

Und natürlich sollte man beim Kauf eines Geschirrspülers auch darauf achten, dass er sich von Maßen und Farben her in die Küche optisch gut integrieren lässt. Das gilt insbesondere dann, wenn man die Küchengeräte einzeln zusammenstellt und nicht eine komplette Küche kauft. Denn bei kompletten Küchen ist eine Geschirrspülmaschine selbstverständlich sowieso schon angepasst.

Umweltbewusste Modelle finden

Energieeffizienzklasse
Energieeffizienzklasse: Für die Umwelt!

Geschirrspüler können in den Haushalten Deutschlands nicht nur Frieden stiften und Streitigkeiten um das Spülen von Geschirr vermeiden, sondern gleichzeitig auch zu einem deutlichen Absenken der Haushaltskosten sorgen. So sind das Umweltbewusstsein und die Energieeffizienz heute neben der ebenso wichtigen guten Reinigungsleistung sehr wichtige Kriterien beim Kauf einer neuen Spülmaschine. Dies bestätigen indes die in den letzten Jahren durchgeführten Verbraucherbefragungen, bei der 80 Prozent der Verbraucher angaben, beim Kauf eines Geschirrspülers auf deren Umweltverträglichkeit und die Energieeffizienzklasse, in der die Geräte eingeordnet sind, zu achten.

Neue Umweltbewusste Technologien

Dies haben auch die Hersteller längst erkannt und in den letzten Jahren besonders viel Geld in die Entwicklung sehr umweltbewusster und energieeffizienter Modelle gesetzt. Und dies hat sich gelohnt. Dies beweisen die neuen Geschirrspüler, die nun neu auf dem deutschen Haushaltsgerätemarkt zu erwerben sind.

Eine neue technische Höchstleistung sticht bei den neuen Spülmaschinen besonders hervor. Dies ist ein neues Gewichtsmesssystem, mit dem die neuen Spülmaschinen ausgestattet sind. Dieses misst das Gewicht des in den Spülmaschinen befindlichen Geschirrs, bevor der eigentliche Spülvorgang gestartet wird. Wer eine Alternative zu seiner Spülmaschine sucht kann mal hier schauen: Siemens SN45M539EU (hier klicken)

Ist das Gewicht des Geschirrs gemessen, wird das Spülprogramm speziell auf das gemessene Gewicht eingestellt. Dies gilt zugleich für die erforderliche Wassermenge als auch für den für den Spülvorgang erforderlichen Stromverbrauch. So wird empfohlen, für einen geringen Strom- und Wasserverbrauch eine entsprechend kleine Menge an Geschirr für einen Spülvorgang einzuplanen und nicht wie weithin angenommen, mit einem Spülvorgang eine größtmögliche Menge an Geschirr zu spülen. So können nach dem Grundsatz Weniger ist Mehr beim Spülen mit der Spülmaschine erhebliche Wasser- und Energiemengen und damit auch Kosten gespart werden. Optimal abgerundet wird das Sparprogramm, wenn man das eine oder andere Mal ein Geschirrteil oder zwei mit der Hand spült.

 

Sparen auch sie Energie und Kosten mit einer der neuen Spülmaschinen!

Bomann GS 113 – Modell mit bester Energieeffizienz

Der Bomann GS 113 ist ein solider Gefrierschrank, der vor allem in kleinen Haushalten seinen Einsatz findet. Was hat das Gerät zu bieten und für wen lohnt sich der Kauf? Wir haben es uns im ausführlichen Produkttest angeschaut.

Übersicht

Bomann GS 113 Gefrierschrank Test Vorteile

  • geräumiger Innenraum
  • gutes Gefrierergebnis
  • niedriger Preis

Nachteile

  • wenig Ausstattung

Funktionen des Gefrierschranks

Dieser Gefrierschrank ist mit der Energieeffizienzklasse A+ versehen und hat einen Energieverbrauch von etwa 0,502 kWh am Tag. Das hält die Stromkosten niedrig und schont auch die Umwelt. Das Gefrierfach hat einen Nutzinhalt von 80 l. Für einen Haushalt von 1-3 Personen ist das die ideale Größe. Das frei stehende Standgerät hat eine aufgesetzte Arbeitsplatte, muss also nicht unter einem Küchentresen versteckt werden. Das Thermostat ist stufenlos regulierbar, um die Temperatur dem Inhalt anpassen zu können.

Mit dem wechselbaren Türanschlag und den eistellbaren Füßen kann der Gefrierschrank überall zum Einsatz kommen. Der Temperaturbereich reicht bis -18°C und innerhalb von 24 h können bis zu 4,5 kg gefroren werden. Sollte es zu einem Stromausfall oder einer technischen Störung kommen, so bleibt der Inhalt bis zu 12 Stunden gekühlt. Mit einem Gewicht von knapp 40 kg kannst Du den Gefrierschrank einfach transportieren und der Weg in den Keller ist nicht allzu anstrengend.

Vorteile

Mit einem Preisschild von 190 Euro kann der Bomann GS 113.1 viele Kunden auf den ersten Blick überzeugen. Hier bekommst Du aber nicht nur einen günstigen Preis. Die Gefrierleistung ist sehr gut und das Gefriergut kann bequem in den vier Fächern verteilt werden. In der großen Schublade haben auch große Portionen genügend Platz. Der geringe Stromverbrauch ist für die meisten Kunden ein wichtiger Kaufgrund und auch der niedrige Geräuschpegel kann überzeugen. Da viele das Gerät in der Küche aufstellen möchten, ist auch die Arbeitsplatte sehr praktisch.

Nachteile

Der Gefrierschrank kann zwar stufenlos in der Temperatur kontrolliert werden, es ist aber keine Kontrollleuchte vorhanden. Bei einer Fehlfunktion ist also nicht sofort ersichtlich, ob Strom vorhanden ist, oder nicht.

Weitere Testberichte

Auf Testsieger-DE hat der Bomann GS 113 die Testnote 2,1 erhalten. Die Tester sind überzeugt vom gebotenen Preisleistungsverhältnis und sprechen eine klare Kaufempfehlung aus. Der Innenraum bietet genügend Platz und über die Temperaturregelung sind immer die passenden Temperaturen gegeben.

GefrierschrankCheck hat sich das Gerät ebenfalls näher angeschaut (Link zum Test) und spricht von guter Qualität zum kleinen Preis. In der Gesamtbewertung vergeben die Tester 4,4 von 5 Sternen.

Mein Testfazit

Auch wenn der geringe Preis sehr verlockend ist und die enthaltenen Features einen guten Eindruck machen, für einen geringen Mehrbetrag bekommst Du ein Gerät mit größerem Innenraum und niedrigerem Stromverbrauch. Der Gefrierschrank ist keines Falls ein schlechtes Gerät, aber im Vergleich zur Konkurrenz musst Du hier ein paar kleine Abstriche machen. Wenn es wirklich günstig und dennoch gut sein soll, dann kann der Bomann überzeugen. Aber für mehr Leistung musst Du in diesem Fall auch ein wenig mehr investieren.